Implantologie

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die in den Kieferknochen eingesetzt werden. Darauf wird implantatgetragener Zahnersatz in Form einer Krone, Brücke oder Prothese angebracht.

Implantate können einzelne oder mehrere Zähne ersetzen. Zudem sind sie in der Lage, einer Vollprothese zu stabilem Halt zu verhelfen. Aufgrund ihrer ästhetischen Eigenschaften – nahezu nicht zu unterscheiden von natürlichen Zähnen – und ihrer funktionalen Vorteile – natürliche Belastung verhindert Knochenschwund – haben sich Implantate als Standardversorgung in der modernen Zahnheilkunde etabliert.

Der Einsatz von Implantaten erfordert Fachwissen und Erfahrung. Dr. Markus Owczarek verfügt mit dem Abschluss des Curriculum Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) und den Erfahrungen von zahlreichen gesetzten Implantaten über die anerkannte Qualifikation für diese moderne Versorgungsart.